Projekte

steffne / photocase.de
steffne / photocase.de

Archiv der anderen Erinnerungen

©iStock.com/vadimguzhva
©iStock.com/vadimguzhva

Refugees & Queers

©iStock.com/golero
©iStock.com/golero

Fußball für Vielfalt

Archiv der anderen Erinnerungen
Refugees & Queers
Fußball für Vielfalt

Wissen schafft Akzeptanz.

Aktuelles

Online-Festakt anschauen: 2 Stunden volles Programm!

mehr lesen

Aktuelles

Festreden zum Online-Festakt 2021 der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld

mehr lesen

Startseite

Online-Festakt: Danksagungen und urheberrechtliche Angaben

mehr lesen

Aktuelles

Befragungsergebnisse veröffentlicht: Neue Studie zu Coronapandemie und LSBTIQ*

mehr lesen

Aktuelles

Statement zum Lesbenfrühlingstreffen 2021

mehr lesen

Aktuelles

Neue Broschüre: Auswirkungen der Coronapandemie auf LSBTIQA+

mehr lesen

Aktuelles

Bundesverband Trans* in das Kuratorium der Bundesstiftung aufgenommen

mehr lesen

Kultur, Geschichte, Erinnerung

Sonderband zu 150 Jahren Magnus Hirschfeld jetzt erhältlich

mehr lesen

Aktuelles

Die Umbenennung der Mohrenstraße in Berlin

mehr lesen

Forschung.

Die Stiftung fördert die Erforschung geschlechtlicher und sexueller Diversität. Dabei geht es um Perspektiven der Sozial-, Gesundheits-, Politik- und Geschichtswissenschaft ebenso wie der Sexual- und Kulturwissenschaft und der Psychologie. Einbezogen sind auch die neuere Frauen- und Männerforschung. Die Stiftung will gezielt Impulse geben und die Vernetzung fördern.

Bildung.

Einhergehend mit dem Forschungsprogramm sieht die BMH in der Initiierung und Förderung von Maßnahmen und Projekten der LSBTIQ*-lebensweltorientierten Bildungsarbeit in Deutschland sowie deren Evaluation eine wichtige Aufgabe. Durch den Ausbau und die Vernetzung soll die Akzeptanz von LSBTIQ* unter anderem in Schule und in der Arbeitswelt gefördert werden.

Erinnerung.

Ein zentrales Erinnerungsprojekt der Stiftung ist das Archiv der anderen Erinnerungen, in dem lebensgeschichtliche Videointerviews von LSBTIQ* erhoben und erschlossen werden. Die BMH unterstützt oder initiiert außerdem z.B. Veranstaltungen an Gedenk- und Aktionstagen. Beispiele hierfür sind unter anderem der Geburts- und Todestag von Magnus Hirschfeld (14. Mai), Gedenktage im Zusammenhang mit der NS-Diktatur oder der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Trans*feindlichkeit (IDAHOBIT*).

Bitte unterstützen Sie uns!

Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, dass einer gesellschaftlichen Diskriminierung von LSBTIQ* in Deutschland entgegengewirkt sowie Bildung und Forschung gefördert werden. Bitte tragen Sie im Verwendungszweck ein Projekt ein, für das Sie zweckgebunden spenden möchten.

„Die Menschen sind, wenn überhaupt etwas, dann von Geburt an ungleich.“

Magnus Hirschfeld Magnus Hirschfeld, 1868–1935