Textgrafik mit farbigem Hintergrund. Text: Praxis-Workshop. Insta-Reels & TikTok für queere Organisationen. Berlin. Mi. 22. Mai 2024. Jetzt anmelden!

Auf den Plattformen Instagram und TikTok sind sie ein Kernbestandteil moderner, direkter Kommunikation: Kurzvideos mit einer Länge von etwa 60 Sekunden – sogenannte Instagram-Reels oder Tiktok-Videos.

Worum geht’s im Workshop?

Porträtfoto Enrique Anarte
Foto: David Levitz

Klar wisst ihr, was TikTok ist und wo ihr in der Instagram-App Reels erstellen könnt. Aber wie können wir diese Kommunikationsmöglichkeit auch sinnvoll für unsere jeweilige queere Non-Profit-Organisation nutzen, um unsere Zielgruppen und eine breitere Öffentlichkeit zu erreichen? Was ist beim Skripten und was bei der Videoproduktion zu beachten? Welche Programme und Techniken sind zeitsparend in den Arbeitsalltag integrierbar? Welche Voraussetzungen sollten erfüllt sein, damit ein Kurzvideo auch erfolgreich „viral“ geht? Und was bedeutet es, viral zu gehen und erfüllt es immer unsere Ziele?

Solche praktischen Fragen wird uns LSBTIQ*-Journalist und News Creator sowie TikTok Lead bei Openly/Thomson Reuters Foundation Enrique Anarte im Workshop beantworten. Darauf aufbauend werden wir anschließend in Kleingruppen jeweils Kurzvideos als Piloten produzieren.

An wen richtet sich der Workshop?

Wir möchten mit dem Workshop konkrete Medienkompetenzen an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende vermitteln, die in der Medienarbeit oder verwandten Bereichen einer queeren (nicht-profit-orientierten) Organisation arbeiten.
Das Niveau des Workshops ist für Anfänger_innen sowie Menschen geeignet, die schon erste Erfahrungen mit Reels und TikTok gesammelt haben.
Leidenschaft für öffentliche Kommunikation ist natürlich eine wichtige Voraussetzung. 🙂

Wann und wo findet der Workshop statt?

  • Datum: Mittwoch, 22. Mai 2024
  • Uhrzeit: 9 – 16:00 Uhr (inkl. 1 Std. Mittagspause)
  • Ort: Berlin (voraussichtl. Bundesstiftung Magnus Hirschfeld, Mohrenstr. 34, 10117 Berlin)

Was kostet uns die Teilnahme?

Es gibt keine Teilnahmegebühr. Eure Teilnahme ist kostenfrei!

Ein Fahrtkostenzuschuss für Personen von außerhalb Berlins ist in Einzelfällen auf Antrag möglich. Konkretes klären wir individuell im Anschluss an Eure Anmeldung.

Anmeldung

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Deshalb lohnt es sich, dass ihr Euch so schnell wie möglich anmeldet. Falls der Workshop bereits voll ist, würden wir Euch zunächst auf die Warteliste setzen.

Pro Organisation können maximal 2 Personen teilnehmen. Falls eine 3. Person aus der gleichen Organisation Interesse hat, würden wir diese zunächst auf die Warteliste setzen.

Wir freuen uns auf Eure verbindliche Anmeldung bis zum 5. April!

Zum Anmelden bitte das folgende Formular ausfüllen und absenden:

Die Anmeldefrist (Fr. 5. April 2024) ist bereits abgelaufen. Deshalb sind leider keine weiteren Anmeldungen möglich. Angemeldete Personen, sowie diejenigen, die zunächst auf nur auf die Warteliste gekommen sind, wurden bereits benachrichtigt. Wir danken für Ihr/euer Verständnis. Das Team der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld