Zeitzeug_innen-Interview-Projekt

Geschichte(n) bewahren

Die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH) startete 2013 unter dem Namen Archiv der anderen Erinnerungen® (AdaE) ein Video-Archiv mit Zeitzeug_innen-Interviews und mit individuellen Erfahrungen und Erinnerungen zu LSBTTIQ-Lebensgeschichten seit den 1950er und 1960er Jahren. Queer.de berichtete in diesem Zusammenhang über die Vereinbarung einer Kooperation mit dem Land Berlin.

Kurzfassungen von vier Interviews
Um die Interviews auch für die politische Bildungsarbeit zu nutzen, hat die BMH ein Pilotprojekt initiiert. In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte an der Freien Universität Berlin, dem Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, dem Spinnboden Lesbenarchiv und -bibliothek, dem Center für Digitale Systeme und der Agentur für Bildung wurden anhand von vier Interviews webbasierte Bildungsmodule entwickelt.

Aus den mehrstündigen Interviews, die Wolfgang Lauinger, Anna Thomann, Harm-Peter Dietrich und Maria Sabine Augstein der BMH gewährten, entstanden verdichtete Filmfassungen. Sie verdeutlichen die Auswirkungen des § 175 StGB auf die Lebenssituation und Lebenserfahrung der Zeitzeug_innen.

>> zu den Videos

Bündnis für Zeitgeschichte

Zeitzeuge Klaus Born stellte sich zuerst für ein Video zur Verfügung.

Zeitzeuge Klaus Born stellte sich zuerst für ein Video zur Verfügung.

Das Video-Archiv liefert damit einen besonderen Beitrag zur Dokumentation und Erforschung zeitgeschichtlicher Er-Lebenswelten in den beiden deutschen Staaten, Einblicke in zeitgeschichtliche Umstände und Befindlichkeiten, Selbstentwürfe und Veränderungsprozesse. Mehr zu den Planungen der Stiftung erläutert Vorstand Jörg Litwinschuh in einem Bericht der Siegessäule. Klaus Born ist der erste Zeitzeuge, der im Dezember 2013 ein Videointerview für das Archiv der anderen Erinnerungen gegeben hat. Die Süddeutsche Zeitung und die New York Times haben über sein Leben berichtet. Christel Rieseberg ist die erste Zeitzeugin, die der BMH ein Interview gegeben hat. Inzwischen wurden viele weitere Zeitzeug_innen interviewt.

Bündnis für Zeitzeugenschaft

Die Mehrheit lesbischer und schwuler, bisexueller, trans* und inter* Menschen blieb jahrzehntelang allein mit der Erinnerung an ihre Lebensgeschichten.
Das Zeitzeug_innen-Interview-Projekt schließt mit ihnen ein Bündnis für Zeugenschaft. Ihre Lebenserfahrungen bedürfen der Wertschätzung und verdienen Respekt. Höchste Zeit, sie zu bewahren.

Der Name ist Programm: „Archiv der anderen Erinnerungen“

Die Interviews umfassen den gesamten Lebensbogen und bieten einen Freiraum, das erlebte und gelebte „Anderssein“ mitteilbar zu machen.
Die gesammelten Lebenserinnerungen lassen in ihrer Singularität und in ihrer Vielfalt zugleich ein vielstimmiges „Archiv der anderen Erinnerungen“ entstehen. (Pressemitteilung)


BMH_ZZ_Plakat_A1_20140610_kl

Kooperierende Institutionen:

Landesstelle für Gleichberechtigung – gegen Diskriminierung beim Berliner Senat, Spinnboden-Lesbenarchiv und -Bibliothek Berlin; Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen Rheinland-Pfalz; Queeres Netzwerk Niedersachsen e.V. (QNN); ARCUS-Stiftung; Förderkreis der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld e.V. (FBMH); Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg (im Rahmen des Aktionsplans „Für Akzeptanz & gleiche Rechte“); Institut für Zeitgeschichte München-Berlin (IfZ); Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg; Weißenburg – Schwul/Lesbisches Zentrum Stuttgart; Freie Universität Berlin; Max-Planck-Institut für Bildungsforschung Berlin; Forschungsstelle Archiv für Sexualwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin; Universität Stuttgart; Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas; Institut für interkulturelle Pädagogik an der Technischen Universität Chemnitz; Akademie Waldschlösschen; Fachverband Homosexualität und Geschichte (FHG); u.v.m.

Kontakt:

Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH)
Referat Forschung und Erinnerung
persönlich/vertraulich:
z.Hd. Herrn Dr. Daniel Baranowski
Mohrenstr. 34
D-10117 Berlin

Telefon: 030 – 212 343 76-0
Telefax: 030 – 212 343 76-2
E-mail: daniel.baranowski[at]mh-stiftung.de

 

Archiv der anderen Erinnerungen® ist eine eingetragene Wort-/Bildmarke
(Deutsches Patent- und Markenamt Register-Nr. 30 2013 015 852).

Abonnieren Sie unseren Newsletter