Spenden

Die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld ist auch auf Spenden angewiesen, um ihre ambitionierten Ziele erreichen zu können. Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, dass durch Wissenschaft sowie Bildung und Forschung…

  • die nationalsozialistische Verfolgung Homosexueller in Erinnerung gehalten wird,
  • das Leben und Werk Magnus Hirschfelds sowie das Leben und die gesellschaftliche Lebenswelt homosexueller Männer und Frauen, die in Deutschland gelebt haben und leben, wissenschaftlich erforscht und dargestellt werden und
  • einer gesellschaftlichen Diskriminierung homosexueller Männer und Frauen in Deutschland entgegengewirkt wird.

Spendenkonto:
Kontoinhaberin: Bundesstiftung Magnus Hirschfeld
IBAN: DE 41 1007 0000 0233 5529 00
BIC: DEUTDEBBXXX
(Deutsche Bank AG)

Wichtig:

Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung im Feld Verwendungszweck eine Zweckbindung Ihrer Spende an:

z.B.
• Archiv der anderen Erinnerungen
• Fußball für Vielfalt
• Gedenkjahr Magnus Hirschfeld
• Refugees & Queers

Geben Sie im Verwendungszweck bitte auch an, ob Sie eine Spendenquittung wünschen (z.B. „Erbitte Spendenquittung“). Schreiben Sie in diesem Fall bitte auch Ihren Vor- und Zunamen, Straße, Haus-Nr., Postleitzahl und Ort dazu. Bis zu einem Spendenbeitrag von 100,- Euro erkennt das Finanzamt den Überweisungsträger des Einzahlers als Spendenbescheinigung an. Sofern bei einem höheren Betrag eine Spendenquittung gewünscht wird, ist es ratsam, uns in einem kurzen Schreiben (z.B. E-Mail an info@mh-stiftung.de) um eine Spendenquittung zu bitten.

Die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld ist mit Bescheid vom 28.11.2012 vom Finanzamt für Körperschaften I Berlin als gemeinnützig eingestuft: Sie dient aussschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff AO und gehört zu den in § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG bezeichneten Körperschaften.