Fortbildung Refugees and Queers – „Leaving the queer bubble“ PR und Medientraining 31.8.-2.9.

PLEASE SCROLL FOR ENGLISH VERSION. MORE LANGUAGES TO FOLLOW.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts „Refugees & Queers“.

Wir laden Sie herzlich zu unserer Fortbildung im Rahmen des Projekts „Refugees & Queers. Politische Bildung an der Schnittstelle von LSBTTIQ und Flucht/Migration/Asyl“ (finanziert von der Bundeszentrale für politische Bildung) ein.

Wann:

Freitag, 31. August bis Sonntag, 02. September 2018

Wo:

Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V.

Im Schloss. Postfach 1140

38281 Wolfenbüttel

Preis:

Die Veranstaltung ist kostenlos, inkl. Übernachtung und Verpflegung.

Fahrtkosten (DB 2. Klasse oder Fernbus) können nach Rücksprache teilweise oder vollständig übernommen werden. Die Verpflegung ist vegetarisch, vegan optional.

Die Fortbildung richtet sich an Multiplikator*innen, Bildungsarbeiter*innen und Aktivist*innen, die das Thema „Queer Refugees“ in die breitere Öffentlichkeit tragen wollen. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden werden praktisches Handwerkszeug und Strategien erlernt und erprobt, um sich in der deutschen Medien- und Presselandschaft mit den eigenen Themen zu platzieren.

Wir wollen über den gesellschaftlichen Diskurs um Queer Refugees / LSBTTIQ und Flucht / Migration / Asyl sprechen und darüber nachdenken, wie wir durch andere Bilder und Geschichten Sichtbarkeit jenseits von Opfererzählungen herstellen und Selbstrepräsentation stärken können.

Fadi Saleh wird mit uns über „Critical Reflections on the Global Politics of Representing Syrian Queer and Trans* Refugees“ diskutieren. Für die Vermittlung von praktischem Know How wird Gilda Sahebi von den Neuen Deutschen Medienmachern (http://www.neuemedienmacher.de/) mit einem Basismedientraining sorgen. Dabei wird es auch um den Umgang mit Rassismus in der deutschen Medienlandschaft gehen.

Abschließend wollen wir gemeinsam mit Tarik Tesfu am Beispiel von Digital Storytelling Möglichkeiten, Grenzen und Fallstricke der (Selbst)Repräsentation austesten.

Anmeldung:

Verbindliche Anmeldungen für die Fortbildung mit Informationen zu Essen (vegan, Allergien, etc.) und Unterstützungs- und Übersetzungsbedarfen bis zum 10.08.2017 über das untenstehende Anmeldeformular.

ENGLISH VERSION:

We kindly invite you to our event organized by the project “Refugees & Queers. Political education at the intersections of LGBTTIQ and Migration /Asylum / Flight” (funded by Bundeszentrale für politische Bildung).

When:

Friday, August 31 until Sunday, September 2, 2018

Where:

Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V.

Im Schloss. Postfach 1140

38281 Wolfenbüttel

Costs:

The event is free of charge and includes accommodation and meals. Travel costs (with Deutsche Bahn 2nd class or long-distance buses) can be partially or fully reimbursed. Please get in touch with us beforehand concerning the travel costs. The food will be vegetarian, vegan is optional.

We invite trainers, activists and political educators who want to address the topic of “queer refugees” to a wider public. Together with other participants you will get to know and try out practical tools and strategies to place your topics within the German media and press.

We want to speak about the societal discourse around queer refugees and LGBTIQ and Flight/Migration/Asylum. We want to discuss strategies to generate visibility beyond stories of victimhood and strengthen self-representation by employing different images and stories.

Fadi Saleh will discuss “Critical Reflections on the Global Politics of Representing Syrian Queer Refugees“ with us. Through a basic media training, Gilda Sahebi from the Neue Deutsche Medienmacher (http://www.neuemedienmacher.de/) will not only share practical media know-how with the participants, but will also talk about strategies for navigating racism within the German media landscape. Finally, with Tarik Tesfu, we will explore the possibilities, boundaries and traps of (self) representation via the method of digital storytelling.

Please register for the workshops until 10.08.2018 (and give us information about accessibility, food and translation needs) by filling out the registration form below.

 

Last Name, Name / Nachname, Vorname

Organisation

Your E-Mail-Address / Deine E-Mail-Adresse

Your Postal Address / Deine Anschrift

Your phone number / Deine Telefonnummer

The training will be held in English and German. Do you need a translation? If yes, for which language? / Die Fortbildung wird auf Englisch und Deutsch stattfinden. Brauchst du eine simultan Übersetzung? Wenn ja, in welche Sprache?
deutscharabischfarsi

Other language

Do you have food restrictions or allergies? / Hast du Allergien oder Einschränkungen bzgl. Essen?

Which amount of travel costs are you likely to have? / Wie hoch werden deine Reisekosten sein?

Travel costs can be partially refunded. In case of need they can be fully refunded. Is there such a need in your case? / Reisekosten können anteilig erstattet werden - bei Bedarf auch vollständig. Besteht bei dir ein solcher Bedarf?

What's your affiliation with the topic LSBTTIQ refugees and PR/Media? / Was ist dein Bezug zum Thema der Fortbildung?

Comments / Kommentar

Hiermit bestätige ich die Datenschutzerklärung gelesen akzeptiert zu haben. / Hereby i confirm to have read and understood the terms of the privacy policy.