Wir suchen eine Studentische Hilfskraft ab dem 1. April 2017

Die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH) wurde 2011 von der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium der Justiz, errichtet, um die Geschichte der Verfolgung Homosexueller in Deutschland aufzuarbeiten und durch Bildung der Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen, trans- und intergeschlechtlichen sowie queeren Menschen (LSBTTIQ) entgegenzuwirken.

Die BMH sucht zum 1. April 2017 eine studentische Hilfskraft zur Unterstützung des Referats Kultur, Geschichte und Erinnerung.

Aufgabengebiete

  • Unterstützung des Referenten in organisatorischen, technischen und inhaltlichen Angelegenheiten
  • Beantwortung von Korrespondenz
  • Sichtung von lebensgeschichtlichen Videointerviews

Anforderungsprofil

  • Einschreibung in einem Studiengang in der Bundesrepublik Deutschland
  • erste berufspraktische Erfahrung in Form von Praktika (oder vergleichbaren Tätigkeiten) in Wissenschaft, Bildung, öffentlicher Dienst, Stiftungen oder Nichtregierungsorganisationen
  • Interesse an den Aufgaben und Zielen der BMH
  • sicherer Umgang mit MS Office (Word, Outlook, Excel, Power Point)
  • möglichst Erfahrung im Umgang mit gängiger Brenn-Software

 

Wir bieten grundlegende Einblicke in die Stiftungsarbeit, eine Beteiligung an inhaltlichen Planungen, intensive persönliche Betreuung und die Einbindung in ein engagiertes Team.

 

Zeitraum: ab 1. April 2017 für zunächst sechs Monate mit der Option auf Verlängerung bis zum 31. Dezember 2017, 10 Stunden/Woche; die wöchentlichen Arbeitsstunden können in Absprache mit dem wissenschaftlichen Referenten flexibel gestaltet werden

Bezahlung: 10,98€/Stunde

Ort: Geschäftsstelle der BMH in Berlin-Mitte

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 28. Februar 2017 per E-Mail an: christine.welack@mh-stiftung.de.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 11. KW statt.

Veröffentlicht unter Allgemein

Abonnieren Sie unseren Newsletter