Uracher Erklärung vorgestellt

Teaser

Der Fachbeirat der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld hat zum Abschluss des heutigen Fachtages „Späte Aufarbeitung“ in Bad Urach/Baden Württemberg heute die „Uracher Erklärung – Rehabilitierung und Entschädigung der nach dem Paragraph 175 und analoger Strafrechtsbestimmungen in Deutschland zwischen 1949 und 1994 verfolgten homosexuellen Menschen

Die Uracher Erklärung wurde zuvor einstimmig bei einer Enthaltung vom Fachbeirat verabschiedet. Die Beiräte Prof. Dr. Michael Schwartz (Vorsitz) vom Institut für Zeitgeschichte München Berlin und Dr. Norman Domeier (Universität Stuttgart) stellten die Erklärung heute im Haus auf der Alb der Landeszentrale für politische Bildung in Bad Urach vor.

Download der Uracher Erklärung als PDF

Download Positionspapier zum Thema „Der Beitrag der bürgerschaftlich Engagierten zur Aufarbeitung der Ausgrenzung- und Verfolgungsgeschichte von LSBTTIQ-Menschen im deutschen Südwesten: Stärken – Probleme – Grenzen“

 

Links: Die Fachbeiräte der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld Dr. Norman Domeier (li.) und Prof. Dr. Michael Schwartz (Vorsitzender, re.) stellten heute in Bad Urach eine Erklärung im Namen des gesamten Fachbeirats vor. Rechts: Prof. Dr. Michael Schwartz (Vorsitzender des Fachbeirates) bei der Vorstellung der Erklärung.

Links: Die Fachbeiräte der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld Dr. Norman Domeier (li.) und Prof. Dr. Michael Schwartz (Vorsitzender, re.) stellten heute in Bad Urach eine Erklärung im Namen des gesamten Fachbeirats vor.
Rechts: Prof. Dr. Michael Schwartz (Vorsitzender des Fachbeirates) bei der Vorstellung der Erklärung.

Teilnehmende der Tagung „Späte Aufarbeitung Lebenswelten und Verfolgung von LSBTTIQ-Menschen im deutschen Südwesten“

Teilnehmende der Tagung „Späte Aufarbeitung: Lebenswelten und Verfolgung von LSBTTIQ-Menschen im deutschen Südwesten“

 

Jörg Litwinschuh, Prof. Dr. Pierre Thielbörger, Manfred Bruns und Dr. Norman Domeier (v.l.n.r.) zum Abschluss der Tagung im Haus auf der Alb in Bad Urach

Jörg Litwinschuh, Prof. Dr. Pierre Thielbörger, Manfred Bruns und Dr. Norman Domeier (v.l.n.r.) zum Abschluss der Tagung im Haus auf der Alb in Bad Urach

Weiterführende Informationen

– Das Programm der Fachtagung als PDF
Zeitzeug_innen-Projekt der BMH
Antidiskriminierungsstelle: Rehabilitierung von Opfern des §175

Tagungsbericht: Späte Aufarbeitung. Lebenswelten und Verfolgung von LSBTIIQ-Menschen im deutschen Südwesten.

Bad Urach, 27. bis 28. Juni 2016

Tagungsbericht_Späte Aufarbeitung_Rottmann und Reusch

Veröffentlicht unter Allgemein

Abonnieren Sie unseren Newsletter